Reserva

Categories: Reserva

Hergestellt aus einer sorgfältigen Auswahl an Trauben der Rebsorten Merlot, Tempranillo und Cabernet Sauvignon.

FARBE: Attraktives rubinrot mit leichten ziegelroten Zügen.
AROMA: Prachtvoll, rein und intensiv mit einer Vielschichtigkeit, die die eigentümliche Würze der Crianza-Reife in Eichenfässern mit den reifen Fruchtaromen harmonisch in Einklang bringt.
GESCHMACK: Schmackhaft und elegant, stark fruchtbetont mit sehr reifem Obst und süßen Tanninen, ausgeglichen mit einer toastigen und gerösteten Nuance der Fassreife, die dem Wein seine Zartheit und seine persönliche Note verleihen. Ein runder, strukturierter Wein, lang in seinem Abgang.
ALS BEGLEITUNG: Harmoniert mit rotem Fleisch und gereiften Käsesorten.
IDEALE KONSUMTEMPERATUR: 16 -18 ºC.
AUFBEWAHRUNG: 8 Jahre.

Piedemonte Reserva 2008

  • BRONZE-MEDAILLE – Challenge International du Vin 2014

Piedemonte Reserva 2007

  • GOLD-MEDAILLE  Berliner Wein Trophy 2014 
  • SILBER-MEDAILLE – Bacchus 2013

Piedemonte Reserva 2006

  • SILBER-MEDAILLE – Challenge International du Vin 2012
  • SILBER-MEDAILLE – Concours Mondial de Bruxelles 2012

Piedemonte Reserva 2010

  • Weinführer Guía Peñín 2016 – 85 Pkt. / Verhältnis Preis-Qualität: Sehr gut (4*)

Piedemonte Reserva 2008

  • Weinführer Guía Peñín 2015 – 86 Pkt. / Verhältnis Preis-Qualität: Sehr gut (4*)

Piedemonte Reserva 2006

  • Weinführer Guía Peñín 2014 – 86 Pkt. / Verhältnis Preis-Qualität: Sehr gut (4*)
  • Weinführer Guía Peñín 2013 – 87 Pkt. / Verhältnis Preis-Qualität: Sehr gut (4*)
  • Weinführer Guía Peñín 2012 – 89 Pkt. / Verhältnis Preis-Qualität: Sehr gut (4*)

Piedemonte Reserva 2005

  • Weinführer Guía Peñín 2011 – 89 Pkt. / Verhältnis Preis-Qualität: Sehr gut (4*)
  • Weinführer Guía Peñín 2010 – 88 Pkt. / Verhältnis Preis-Qualität: Hervorragend (5*)

WEITERE INFORMATIONEN

Hergestellt mit einem hohen Polyphenolgehalt nach einer strengen Traubenauslese von Cabernet Sauvignon, Merlot und Tempranillo, die eine geringe Produktion und damit ausgeglichene Trauben auszeichnen. Nach einer strengen Reife-Kontrolle wird die Weinlese durchgeführt, wenn die Trauben die maximalste Ausgewogenheit ihrer Inhaltsstoffe erreicht haben. Die Beeren werden getrennt in rostfreien Stahlbehältern vergoren und eingemaischt.

Die Gärung wird bei einer kontrollierten Temperatur zwischen 28 und 30 ºC durchgeführt. Anschließend beginnt die Maischestandzeit, die je nach Rebsorte und Beschaffenheit der Beere zwischen 15 und 20 Tage dauert. Nach der alkoholischen und der malolaktischen Gärung verbleibt der Wein für 14 Monate in Eichenfässer, die 225 Liter umfassen.

Nach der Reifezeit im Fass wird die Vermischung der unterschiedlichen Weine durchgeführt, wobei eine perfekte Verzapfung der drei Sorten erreicht wird. Die anschließende Bewahrung in der Flasche verleiht dem Wein seine Eleganz und seine Vollkommenheit.